Kurznews Übersicht
03.08.2018
Zusätzliche Öffnungszeiten Bürgerbüro/Einwohnermeldeamt
[ Details ]

28.05.2018
Überprüfung der Standfestigkeit von Grabmalen
[ Details ]

12.03.2018
Annahme von Bioabfällen
[ Details ]

09.01.2018
Haushaltsplan 2018
[ Details ]

05.05.2017
Frei- und Hallenbad
[ Details ]

Home: Site / Gemeinden

Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Dingelstädt

Verwaltungsgemeinschaft Dingelstädt
(Landkreis Eichsfeld)

Im Rahmen der politischen Neugliederung des Freistaates Thüringen, schlossen sich die Stadt Dingelstädt, die Gemeinde Helmsdorf, Kefferhausen, Kreuzebra und Silberhausen am 03. April 1991 zur Verwaltungsgemeinschaft Dingelstädt zusammen. Hinzu kam dann noch die Gemeinde Kallmerode. Die VG Dingelstädt war damals einer der ersten Verwaltungsgemeinschaften des Landes Thüringen und ist eine der größten im Eichsfeldkreis.

Die Orte Dingelstädt, Helmsdorf, Kefferhausen, Kreuzebra und Silberhausen haben aber bereits seit 1972 in einem Gemeindeverband zusammengearbeitet.
Die Gesamtfläche der heutigen Verwaltungsgemeinschaft beträgt 6.490,59 ha. In ihr leben derzeit 7.578 Einwohner (Stand 31.12.2015).

     Wappen
 Dingelstädt  Helmsdorf  Kallmerode
     
     
 Kefferhausen  Kreuzebra  Silberhausen